Generelle Anfrage

Kontaktdaten

Red Bull Media House

Kunde
Red Bull Media House
Ort
Luzern, Schweiz
Anwendungsbereich
Messen / Museen / Ausstellungen
Share
Mail

Mit dem Smartphone durch die „Media World“ von Red Bull

Na, Lust auf einen Besuch in der „Media World“ von Red Bull Media House? Die Ausstellung befindet sich auf 1.500 m2 im Verkehrshaus in Luzern! Wer sich vorab informieren möchte, kann die „Media World“ auch online besuchen – mithilfe von LOOOM wurde die gesamte Ausstellung gescannt und ein fotorealistisches 3D-Modell der Erlebniswelt erstellt.

Das Projekt

Das meistbesuchte Museum der Schweiz befindet sich nicht in Bern oder Zürich, sondern in Luzern: das Verkehrshaus ist ein modernes Verkehrs- und Kommunikationsmuseum und zeigt neben einer großen Sammlung an Schiffen, Autos und Lokomotiven auch die Ausstellung „Media World“ – realisiert von Red Bull Media House. Auf insgesamt 1.500 m2 erleben die Besucher die Welt der neuen Medien mit allen Sinnen: man kann eine eigene TV-Show im Studio drehen, in der Greenbox in schwindelerregenden Höhen balancieren, mit der 360°-Kamera actionreiche Rundum-Fotos aufnehmen und dank Virtual Reality in Nazaré surfen.

Die „Media World“ gibt’s jetzt auch online – als fotorealistisches 3D-Modell: man spaziert (am Laptop von zuhause oder am Smartphone von überall) ganz einfach durch die Ausstellung und informiert sich an Points of Interest über die einzelnen Bereiche. Kurz gesagt: das Interesse wird geweckt, zukünftige Besucher erhalten einen ersten Einblick in die „Media World“.

Ermöglicht hat dieses virtuelle 3D-Modell die Scanning Technologie von LOOOM. Unser Team erstellte mit dem Indoor Mapping Scanner eine detailgetreue digitale Kopie der „Media World“ – die Millionen Messpunkte ermöglichten in der Folge die komplette Digitalisierung der Räumlichkeiten.

Die Vorteile für Red Bull Media House

 

  • Mithilfe der Scanning Technologie entstand ein fotorealistisches 3D-Modell der „Media World“ im Verkehrshaus in Luzern.
  • Die 1.500 m2 große Ausstellungsfläche wurde innerhalb kürzester Zeit gescannt: das Team von LOOOM benötigte lediglich 1,5 Tage, um alle Details der „Media World“ zu digitalisieren.
  • Interessierte besuchen die „Media World“ online – weltweit und von allen Geräten: Smartphone, Tablet oder Laptop.
  • Die unterschiedlichen Bereiche und Exponate der Ausstellung können angeklickt werden (Points of Interest).