Generelle Anfrage

Kontaktdaten

NGR

Kunde
Next Generation Recyclingmaschinen GmbH
Ort
Feldkirchen an der Donau
Anwendungsbereich
Messen / Museen / Ausstellungen Fabriken & Industrie
Share
Mail

Eine Kunststoffrecycling-Anlage wird digitalisiert

Wie bringt man eine tonnenschwere Kunststoffrecycling-Anlage vom Firmengelände der NGR in Oberösterreich auf eine Messe nach Düsseldorf – ohne LKWs, ohne Transportkosten, ohne Stress, ohne CO2Emissionen? Ganz einfach. Mit Looom! Das Team erstellte eine „digitale“ Anlage, eine virtuelle Kopie, die die Messebesucher intuitiv erleben und begutachten konnten. 

 

Das Projekt

Wer seine Produkte auf einer Messe ausstellt, muss sich Gedanken über den Transport machen. Das sollte bei Büchern, Kosmetik-Cremes oder Info-Broschüren kein allzu großes Problem darstellen. Komplizierter wird’s, wenn das Produkt mehrere Tonnen wiegt und Dimensionen erreicht, die sich nicht mehr im Kastenwagen verstauen lassen – so wie beim oberösterreichischen Unternehmen NGR, das große Kunststoffrecycling-Anlagen entwickelt und baut. Und die möchte man natürlich herzeigen – u. a. bei der weltgrößten Kunststoffmesse „K“ in Düsseldorf, die nur alle drei Jahre stattfindet. Der Transport der neuen Anlage zum Messestand hätte viel Geld und Zeit verschlungen – und auch einen nicht unerheblichen Schaden für die Umwelt verursacht. So entschied man sich kurzerhand, die Anlage „virtuell“ mitzunehmen, und beauftragte Looom mit der Digitalisierung. 

Das Team scannte mithilfe von sechs hochauflösenden System-Kameras die gesamte Kunststoffrecycling-Anlage. Drei Laser Scanner erfassten jedes Detail und erzeugten eine Punktwolke mit XYZ-Koordinaten. Das Ergebnis: ein fotorealistisches 3D-Modell der Anlage. Für die Präsentation programmierte Looom ein eigenes Interface im Corporate Design von NGR. Auf der Messe in Düsseldorf wurden lediglich ein 80 Zoll Bildschirm sowie ein GamePad Controller benötigt. Damit konnten die Messebesucher die Anlage digital begutachten – eine vollkommen interaktive Präsentation, ermöglicht durch die innovative Scan-Technologie von Looom.

Die digitalisierte Kunststoffrecycling-Anlage war jedoch nicht nur auf der „K“ in Düsseldorf im Einsatz! Das Verkaufsteam von NGR nutzt die digitale Version seither, um Kunden auf der ganzen Welt die Anlage zu präsentieren – dazu benötigt man lediglich den Link und ein Passwort. NGR zeichnet sich so als zukunftsorientiertes Unternehmen aus – und kann durch Innovation und „Green Economy“ punkten.

 

Die Vorteile für NGR

 

  • Die neue Kunststoffrecycling-Anlage wurde komplett gescannt und virtuell abgebildet – es entstand ein digitales Abbild.
  • Das Unternehmen konnte die Anlage auf der Messe „K“ in Düsseldorf präsentieren – und gleichzeitig Transportkosten und Zeit sparen. Auch für die Umwelt eine positive Entwicklung!
  • Die Präsentation der Anlage fand im Corporate Design von NGR statt – Looom programmierte ein Frontend, das alle Unternehmensfarben und Design-Vorlagen beinhaltet.
  • Auch nach der Messe ist die digitale Anlage im Einsatz – und wird per Link an Interessierte auf der ganzen Welt verschickt. Der Verkauf hat damit ein wirksames Marketing-Tool zur Verfügung.