Produktanimation für das Maschinenbett von framag

Das österreichische Unternehmen framag ist als Technologieführer im Industrieanlagenbau bekannt. Besonders mit dem patentierten Verbundwerkstoff Hydropol und den damit ausgestatteten, hocheffizienten Maschinenbetten hat man sich seit 1986 einen bedeutenden Namen gemacht. Immerhin dienen diese speziellen Anlagen dazu, die Schwingungen von Maschinen, die bei großer dynamischer Belastung entstehen, zu dämpfen und so eine präzisere Ausführung der Arbeit, eine geringe Geräuschemission sowie eine höhere Lebensdauer des Werkzeuges zu ermöglichen. Wir wurden damit beauftragt, diesen komplexen und vielschichtigen Dämpfungsprozess ebenso informativ wie spannend darzustellen. Entstanden ist eine 3D-Animation, die sämtlichen Facetten des hochentwickelten framag Maschinenbettes gerecht wird.

Technik als Blockbuster

Zu Beginn der Zusammenarbeit mit framag stand ein gemeinsamer Workshop, bei dem unter anderem die Kernbotschaften erarbeitet sowie die Zielgruppen, die Einsatzbereiche und der Stil der Animation definiert wurden. Schnell war klar: Die größte Herausforderung würde darin bestehen, einen von außen statisch erscheinenden Bauteil zu animieren und scheinbar „unsichtbare“ Bewegungen bzw. den Prozess der Schwingungsminimierung im Inneren der Maschine sichtbar zu machen. Zugleich sollte das Video auch die zahlreichen Vorteile des Maschinenbettes verdeutlichen – und zwar nicht in Form einer technischen Faktenvermittlung, sondern auf bewusst emotionaler Ebene.

 

Emotion im Detail

In der Animation dringen wir dorthin vor, wo Schwingung passiert – nämlich im Detail, das heißt in den feinen Partikeln des Verbundstoffes Hydropol. Hier setzten wir an, um von der Dynamik des abgebildeten Prozesses ausgehend schließlich sämtliche relevanten Informationen mitreißend zu transportieren. Am Anfang des Videos wird die Maschine langsam in Szene gesetzt. Makro-Aufnahmen führen den Betrachter an die Anlage heran und tauchen dann rasant mit ihm in den Mikrokosmos des Geschehens ein. Plötzlich befindet man sich nicht mehr nur nahe dran an der Maschine, sondern mitten drin im Verbundstoff und damit in der faszinierenden Welt der Technik von framag. Von dieser molekularen Ebene aus springt man als Zuseher anschließend auf die nächste Stufe. Hier werden die drei verschiedene Verbundstoffarten und ihre Einsatzbereiche vorgestellt. Das Video-Finale bestreiten schließlich die vielen Vorteile des mit Hydropol ausgestatteten Maschinenbettes von framag, vom reduzierten Geräuschpegel bis hin zur gesteigerten Langlebigkeit des Werkzeugs.

 

Client

framag Industrieanlagenbau GmbH

Services

3D Animation